Andachten

13. Dezember 2020

„Bereitet dem Herrn den Weg; denn siehe, der Herr kommt gewaltig.“ Der Prophet Jesaja, 40

Bereitet dem Herrn den Weg! Diese Aufforderung verbindet sich im Neuen Testament mit der Person Johannes des Täufers. Er ist der Wegbereiter Jesu, er kündigt eine Wende-Zeit an, die mit Jesus beginnen soll.

Wohin müssen wir uns wenden, was müssen wir aus dem Weg räumen, damit uns Gottes gute Nachricht erreicht? 

Friede sei mit euch von Gott dem Vater, dem Sohn und dem Heiligen Geist. Amen

Weiterlesen

6. Dezember 2020

 „Seht auf und erhebt eure Häupter, weil sich eure Erlösung naht.“ Lukasevangelium 21,28

Der 1. Adventssonntag war geprägt von der Ankündigung des von Gott gesandten Königs, der so ganz anders sein würde als die Könige und Herrscher in unserer Vorstellung.

Den 2. Adventssonntag durchweht Klage und Ungeduld angesichts so vieler Missstände auf der Erde und die Sehnsucht nach Erneuerung und Veränderung, die mit Gottes Gegenwart verbunden sind.

Weiterlesen

Falls Sie interessiert sind, finden Sie hier einen digitalen Adventskalender:

https://adventskalender.evangelisch.de/

 

Hier noch ein Paar Gedanken für den 1. Advent:

Weiterlesen

29. November 2020

 „Lasst eure Lenden umgürtet sein und eure Lichter brennen.“

Lukasevangelium 12,35

Am Ewigkeitssonntag weiten wir unseren Blick über uns selbst hinaus, über das Leben auf dieser Erde hinaus, über den Tod hinaus und öffnen uns für Gottes Ewigkeit.

Wir können uns unseren Träumen hingeben, unseren Träumen von einer Welt ohne Leid und ohne Schmerz…

Friede sei mit euch von Gott dem Vater, dem Sohn und dem Heiligen Geist. Amen

Weiterlesen

Den Kurs überprüfen

Eigentlich spüre ich es ganz genau,

  • wenn ich jemandem unachtsam begegnet bin und ihn dadurch verletzt habe,
  • wenn ich mich gegen jeden gebotenen Anstand dafür entscheide meinen eigenen Vorteil zu suchen,
  • wenn ich mich im Ton vergriffen habe …

Ich spüre es ganz genau. Aber dann verdränge ich es. So schlimm war es schon nicht und außerdem kann ich eigentlich gar nichts dafür.

Weiterlesen